Banner: 2 Packungen Omega-3 Tricglyceride Banner: 2 Packungen Omega-3 Tricglyceride

Fette

Filtern
    1 Produkt

    Omega-3 beim Muskelaufbau

    Zum Beitrag

    Omega-3: EPA oder DHA?

    Zum Beitrag

    Omega-3 und Vitamin D: Das musst Du wissen!

    Zum Beitrag
    Banner: Prozentzeichen vor Explosion mit rotem Pulver
    Nur für begrenzte Zeit
    Die besten Deals
    Entdecke jetzt unsere unglaublichen Angebote und spare bei deinen Lieblingsprodukten.
    Zu den Angeboten

    Fette sind essentielle Makronährstoffe, die eine wichtige Rolle für den Muskelaufbau, die Gesundheit und das allgemeine Wohlbefinden spielen. Sie liefern Energie, dienen als Bausteine für Zellmembranen und sind an der Produktion von Hormonen beteiligt, die für den Muskelaufbau entscheidend sind.

    Essentielle Fettsäuren wie Omega-3 und Omega-6 sind für den Körper lebensnotwendig, können jedoch nicht selbst produziert werden und müssen daher über die Nahrung aufgenommen werden. Fette sind zudem wichtig für die Aufnahme fettlöslicher Vitamine wie Vitamin A, D, E und K, welche für eine optimale Gesundheit unerlässlich sind. Eine ausgewogene Zufuhr von gesunden Fetten, wie sie in Avocado, Nüssen oder Fisch vorkommen, unterstützt die körperliche Leistungsfähigkeit, das Immunsystem und die Regeneration nach dem Training.

    Pflanzliche Fette

    Pflanzliche Fette sind eine wichtige Quelle für gesunde Fettsäuren und sollten Teil einer ausgewogenen Ernährung sein. Avocados beispielsweise sind reich an einfach ungesättigten Fettsäuren, die entzündungshemmende Eigenschaften haben und das Herz-Kreislauf-System unterstützen. Nüsse, wie Mandeln, Walnüsse oder Cashewnüsse, liefern neben wertvollen Fettsäuren auch Proteine, Ballaststoffe und wichtige Mineralien. Ein weiteres Beispiel sind Chiasamen, die eine beachtliche Menge an Omega-3-Fettsäuren enthalten und somit zur Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems beitragen.

    Tierische Fette

    Tierische Fette sind ebenfalls eine bedeutende Quelle für Nährstoffe und Energie. Lachs ist reich an Omega-3-Fettsäuren, die Entzündungen reduzieren und die Gehirnfunktion unterstützen können. Eier enthalten neben gesunden Fetten auch hochwertige Proteine und sind eine wichtige Quelle für Vitamine und Mineralien, die den Muskelaufbau und die allgemeine Gesundheit fördern. Schließlich ist auch Hühnerfleisch ein Beispiel für tierische Fette, insbesondere wenn es sich um das dunklere Fleisch handelt, das eine höhere Konzentration an Fettsäuren aufweist und einen Beitrag zur Energieversorgung leistet. Auch rotes Fleisch kann ausreichende Dosen von Omega-3-Fettsäuren enthalten.

    Aufbau von Fetten

    Fette bestehen aus Glycerin und drei Fettsäuren, die durch Esterbindungen miteinander verknüpft sind. Die Fettsäuren können gesättigt (keine Doppelbindungen), einfach ungesättigt (eine Doppelbindung) oder mehrfach ungesättigt (mehrere Doppelbindungen) sein. Diese unterschiedlichen Strukturen beeinflussen die Eigenschaften und gesundheitlichen Auswirkungen der Fette.

    Gesättigte Fettsäuren

    Gesättigte Fettsäuren enthalten keine Doppelbindungen zwischen ihren Kohlenstoffatomen, wodurch sie in der Regel bei Raumtemperatur fest sind. Sie kommen vor allem in tierischen Produkten wie Fleisch, Butter und Käse sowie in Kokosöl vor.

    Ungesättigte Fettsäuren

    Ungesättigte Fettsäuren tragen dazu bei, den Cholesterinspiegel im Blut zu regulieren und somit das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu reduzieren. Darüber hinaus sind sie für die Aufnahme fettlöslicher Vitamine (A, D, E und K) und die Produktion von Hormonen und Zellmembranen notwendig.

    Einfach ungesättigte Fettsäuren

    Einfach ungesättigte Fettsäuren haben eine Doppelbindung in ihrer Kohlenstoffkette, was sie flüssiger macht als gesättigte Fettsäuren. Sie sind in Olivenöl, Avocados und Nüssen enthalten und gelten als gesünder für das Herz.

    Mehrfach ungesättigte Fettsäuren

    Mehrfach ungesättigte Fettsäuren besitzen mehr als eine Doppelbindung in ihrer Struktur, wodurch sie noch flüssiger sind. Sie sind in Fisch, Leinsamen, Walnüssen und pflanzlichen Ölen wie Sonnenblumenöl zu finden und bieten gesundheitliche Vorteile, insbesondere für das Herz-Kreislauf-System.

    Essentielle Fettsäuren

    Essenzielle Fettsäuren sind lebenswichtige Fettsäuren, die der Körper nicht selbst herstellen kann und die daher über die Nahrung aufgenommen werden müssen. Sie sind wichtig für viele Körperfunktionen, wie zum Beispiel die Zellstruktur, die Gehirnfunktion und die Regulierung von Entzündungsreaktionen.

    Linolsäure

    Linolsäure ist eine Omega-6-Fettsäure, die als Vorstufe für die Bildung von Arachidonsäure dient, welche an der Regulation von Entzündungsreaktionen und der Blutgerinnung beteiligt ist.

    α-Linolensäure

    α-Linolensäure ist eine Omega-3-Fettsäure, die in EPA und DHA umgewandelt werden kann und eine wichtige Rolle bei der Entwicklung und Funktion des Gehirns, der Augen und des Nervensystems spielt.